Metaphern in How I Met Your Mother: Grundlagen

Artikelserie – Ted sieht die Welt in Metaphern – Teil I

Coverbild der Artikelserie Ted sieht die Welt in Metaphern

In der Kultserie How I Met Your Mother ist Ted Mosby ein heftiger Romantiker auf der Suche nach der Liebe seines Lebens. Ihn können auch immer neue Hürden nicht stoppen. Ted geht in How I Met Your Mother über acht Staffeln auf die Suche nach der Frau, mit der er alt werden kann. Dass Ted in das Schicksal vertraut, ist sein Leitfaden auf dem Weg zu seinem eigenen Familienglück. Er und seine Freunde aus How I Met Your Mother – der beste Kumpel Marshall, seine langjährige Freundin Lily, Teds Flamme Robin und, natürlich nicht zu vergessen, der enorm talentierte Schürzenjäger Barney leben ihre Dreißiger in Manhattan. Und sie erzählen gerne in Metaphern.

In der Artikelserie Ted sieht die Welt in Metaphern nehme ich es genau mit der Wortwahl der How I Met Your Mother-Stars und schreibe Schritt für Schritt über die konzeptionellen Metaphern im täglichen Sprachgebrauch.

Wie wir das Leben verstehen

Sprache funktioniert mit Sprachbildern und Metaphern, durch die die Welt verstanden werden kann. Ein einfaches Beispiel: Der Satz

"Euer Onkel Marshall machte den größten Schritt seines Lebens."

Season 1 Episode 1 01:22

ist eine Metapher der Pragmatik.

5
Facebook

Google Plus

Das ist kein Schulunterricht Deutsch hier, wo man in Gedichten wundervoll, übertrieben bildreiche Sprache sucht. Mit Metaphern in der Pragmatik ist Wortgebrauch gemeint, der im täglichen Leben stattfindet, aber nur mit zusätzlichem Wissen Sinn macht. Dieses Wissen besitzt jeder, und jeder kann so ohne Probleme verstehen, was "Das ist der nächste Schritt" in einem Beziehungsgespräch ist: ein größeres Vorhaben in der Beziehung zu erfüllen, zum Beispiel sich zu verloben.

So funktionieren die konzeptionellen Metaphern: sie machen uns das Sprechen einfach. Mit solch einer Metapher ist viel schneller erklärt, was man meint. Doch was stellt man sich dabei eigentlich vor?

Schritte geht man auf einem Weg. Auf einem Weg kann man gehen, aber auch fahren. Und von dem Weg kann man viele Aussagen ableiten, die das Verständnis des Gemeinten erleichtern. Was bedeutet der Weg für das Heiraten und die Liebe, wie bei Marshalls Verlobung mit Lily? Marshall will Lily aus Liebe heiraten. Wenn die Verlobung ein Schritt ist, gehört der Schritt zur Liebe. Hier treffen zwei Bereiche zusammen: Liebe und Reise. Der Schritt ist ein Teil dieses Wegs (Übrigens ist die Erklärung durch den Weg auch eine Metapher!). Eine Sache, die völlig logisch klingt und über die niemand nachdenken muss. Man versteht einfach. Denn das Gemeinte kann man sich aus dieser Vorstellung erschließen: LIEBE IST EINE REISE.

Und das ist das Schema, nach dem Metaphern funktionieren. Man nennt es ein Mnemonic. Liebe ist die Zieldomain, auf die Wissen von der Quelldomain Reise übertragen wird.
Erfahrungen werden verstanden, indem sie durch grundlegende Bereiche der täglichen Erfahrung wie z.Bsp. Reisen verstanden werden, und Wissen von einem Bereich auf den anderen übertragen wird. Wie von Reise zu Liebe.

Metaphern untersuchen

In diesem Artikel habe ich erklärt, das Metaphern grundlegend im Sprechen und Schreiben sind. Einige grundlegende Dinge habe ich schon eingeführt und es kommt in jedem Artikel ein kleiner Satz Theorie dazu, den ich mir in der Praxis anschauen will. Ich möchte in der Artikelserie Ted sieht die Welt in Metaphern die Dialoge der Serie How I Met Your Mother genau anschauen, und damit zeigen, wie beeindruckend die Theorie der Metapher auch auf das alltägliche Leben zutrifft. Das wird zeigen, wie Metaphern die Charaktere der Serie fantastisch anschaulich darstellen können und ihnen Persönlichkeit geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.